Über das Sein und das Vergehen

  Startseite
    Lyrisches von Rose von der Au
    Mein Weg zur Sterbeamme
    seltsame Geschichten
    Mutmachersprüche
    Sprüche die zum nachdenken anregen
  Archiv
  Über mich
  Seminartermine 2006 und 2007
  Warum Hospizbewegung und Sterbeamme
  Was ist die Hospizbewegung und Palliativ Care
  Tod einer Unschuldigen
  Über die Regenbogenbrücke gehen ( für Menschen)
  Über die Regenbogenbrücke gehen ( für Tiere)
  Märchen über den Tod
  Die Kerze und das Streichholz - Geschichte
  Impressum
 
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mein Blog mit düt und dat ( diesem und jenem)
   Sterbeamme - Hamburg
   Zeit der Erinnerungen- sehr einfühlsam geschrieben
   Über Alzheimer und das Vergessen das diese Krankheit mit sich bringt
   Deutscher Frauenbund - eine HP von Frauen für Frauen über den Alkoholmissbrauch
   Entzünde eine Kerze
   Friedwald - die andere Art der Bestattung
   Ethische Haustierbestattung



http://myblog.de/berkana

Gratis bloggen bei
myblog.de





letztes We der Hospizausbildung

Aufgabe

Ihr Lieben,

es war ja das letze WE in der Ausbildung zur Hospizbegleiterin, nur noch ein Abendtermin, das Praktikum mit Berichten dann ist es geschafft.

Das We war wieder mal randvoll, diesmal ging es um Kommunikation.


Davon aber mehr auf dem anderen Blog wenn ich den Rest geschafft habe.

Für heute habe ich aber eine Aufgabe für euch und ich bin gespannt wie ihr damit umgehen würdet. Also ran und kommentiert:

Folgendes Rollenspiel für drei Personen, wobei wir uns erst in alle drei versetzen sollten und uns dann eine Rolle aussuchen; wurde uns aufgetragen:


Die Hospizbegleiterin kommt zu ihrem Klienten, einem etwas älteren Mann(Frau) , diese beklagt sich darüber dass seine Tochter drei Wochen in Urlaub fahren will und er nun diese drei Wochen im Heim verbringen soll. Das aber will er absolut nicht und bittet nun die Begleiterin um Hilfe.

Dies ist die Ausgangssituation und nachdem ihr euch in die Rolle aller drei versetzt habt würde ich von euch gern wissen wie ihr euch an Stelle der/des Hospizbegleiter(in)s verhalten würde.


Und um euere Neugierde dann zu befreidige werde ich dann natürlich auch berichten wie ich mich in der Rolle der Begleiterin verhalten habe und was das Resümee aus dem Ganzen war.

Also frisch drauf los und ran ans kommentieren
22.10.06 12:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung